Ehrenkommandant Max Oskar Arnold

Der Neustadter Ehrenbürger Max Oskar Arnold trat 1871 als siebzehnjähriger in die damalige Feuerwehr Neustadt ein, der er bis zum Jahre 1934 ununterbrochen angehörte. Noch als 75jähriger führte er den „Bezirksfeuerwehrverband Neustadt bei Coburg“.

Die Führungslaufbahn von Max Oskar Arnold begann im Jahre 1879. Damals wurde er auf einen Adjutantenposten berufen.

Im Jahre 1885 wurde er zum ersten Kommandanten der Feuerwehr ernannt. Am 12. Dezember 1896 wurde Max Oskar Arnold zum Ehrenkommandanten berufen.

Ernennungsurkunde Max Oskar Arnold
Ernennungsurkunde zum Ehrenkommandanten

Während seiner Tätigkeit als Abgeordneter des ehemaligen Landtags von Coburg-Gotha und als Präsident des Coburger Spezial-Landtages setzte sich Max Oskar Arnold segensreich für die Feuerwehrsache ein. Damals wurde er mehrfach von der damaligen Regierung als Regierungsvertreter zu größeren Feuerwehrtagungen abgeordnet. Neben seiner Ernennung zum Ehrenkommandanten wurde er im Jahre 1909 mit der Ehrenbürgerwürde seiner Heimatstadt ausgezeichnet. In Würdigung seiner Verdienste bekam er auch den Titel eines Geheimen Kommerzienrates verliehen. Max Oskar Arnold starb am 27. Januar 1938.

Ehrenurkunde Max Oskar Arnold
Von Professor Max Derra handgezeichnete Urkunde zum 50jährigen Jubiläum von Max Oskar Arnold

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Aktuelles und Wissenswertes