Kinderflamme am 14.05.22

Am 14.05.2022 ab 10 Uhr findet erstmals im Landkreis Coburg die Abnahme der Kinderflamme im Freizeitpark Villeneuve sur Lot statt. Die Abnahme für die Kinderfeuerwehren im Landkreis wurde bayernweit neu eingeführt und findet nun erstmals bei uns in Neustadt statt. Viele Kinder aus verschiedenen Kinderfeuerwehren im Landkreis Coburg sind schon angemeldet und fiebern dem Tag entgegen. Durch unseren Lokalsender NecTV wurde ein entsprechender Beitrag gesendet. Dieser ist in der Mediathek auch verfügbar. Natürlich ist der Freizeitpark an diesem Samstag für jedermann geöffnet. Wir würden uns freuen, wenn die Kinder viel Unterstützung aus der Bevölkerung bekommen würden. Kommen Sie vorbei und unterstützt die kleinsten Feuerwehrler.

Den Programmflyer können Sie sich über den nachfolgenden Link herunterladen: Programm Flyer Kinderflamme

Einsatz am 06.05.22

Um 18:22 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Neustadt, Wildenheid und Ebersdorf zu einem gemeldeten Dachstuhlbrand alarmiert.

Da sich gerade einige Kameradinnen und Kameraden zur Atemschutz Ausbildung im Gerätehaus befanden, konnten die beiden Löschfahrzeuge, Drehleiter und Mehrzweckfahrzeug zügig besetzt werden und zur Einsatzstelle ausrücken.Am Einsatzort konnte allerdings recht schnell Entwarnung gegeben werden. Ein Trupp unter Atemschutz drang in die gemeldete Wohnung vor und löschte einen in Brand geratenen Fußboden ab. Somit handelte es sich um einen, vermutlich durch Unachtsamkeit ausgelösten, Kleinbrand. Die Wohnung wurde mittels Hochleistungslüfter gelüftet und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Die mit alarmierten Kameradinnen und Kameraden aus Wildenheid und Ebersdorf wurden nicht mehr benötigt und konnten nach kurzer Verweilzeit die Einsatzstelle wieder verlassen. Der mit alarmierte Rettungsdienst versorgte den betroffenen Bewohner sowie Nachbarn.

Einsatz am 03.05.22

Am 03.05.22 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Neustadt bei Coburg und Haarbrücken zu einem Verkehrsunfall an die „Wellmersdorfer Kreuzung“ alarmiert. Am Einsatzort konnte schnell Entwarnung gegeben werden, da eine Person nur eingeschlossen und nicht eingeklemmt war. Nach Absprache mit dem Rettungsdienst wurde die Beifahrertür geöffnet und die Person an den Rettungsdienst übergeben. Weiterhin sicherten wir die Einsatzstelle ab, stellten den Brandschutz sicher und klemmten die Batterien ab.