Bombenfund Sülzfeld

Bombenfund in Sülzfeld am 25.04.15

Um 13:34 Uhr wurde die UG-ÖEL in den Bad Rodacher Stadtteil Sülzfeld gerufen. Bei Baggerarbeiten wurde ein verdächtiger Gegenstand gefunden. Durch die alarmierte Feuerwehr wurden die Wohnhäuser rund um den Fundort evakuiert und eine Sperrzone festgelegt. Ein Spezialist vom Kampfmittelräumdienst identifizierte den Fund als Munitionsbestandteil und gab Entwarnung. Die Einsatzleitung oblag Kreisbrandinspektor Stefan Püls. Neben den Feuerwehren aus Bad Rodach, Sülzfeld und Gauerstadt waren auch die UG-SanEL und der leitende Notarzt Gerhard Beyer vor Ort. Sie wurden von weiteren Einheiten des BRK,  des ASB, des THW Ortverbandes Coburg und der Polizei unterstützt. Auch Kreisbrandrat Manfred Lorenz und Kreisbrandmeister Detlef Schoder unterstützten die Einsatzleitung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.