Alle Beiträge von Uwe Scheler

Einsatz am 28.09.20

Um 16:40 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Neustadt bei Coburg zu einem PKW-Brand alarmiert.

Gemeldet wurde ein qualmender PKW, welcher von der Fahrbahn abgekommen und neben einem Bahnübergang zum stehen gekommen ist. Vor Ort wurden durch die Fahrzeuginsassen zwei kleine Pulverlöscher in den Motorraum ausgelöst.
Wir kontrollierten den Motorraum mit der Wärmebildkamera und konnten keine Auffälligkeiten feststellen.
Abschließend übergaben wir die Einsatzstelle an die Polizei, da kein weiterer Einsatz mehr erforderlich war.

Übergabe Drohne am 25.09.20

Heute haben Landrat Sebastian Straubel und Kreisbrandrat Manfred Lorenz eine neue Drohne vom Typ Yuneec Typhoon H520 an die Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung (UG-ÖEL) des Landkreis Coburg übergeben.
Im kleinen Kreise, kamen Kameradinnen und Kameraden der UG-ÖEL, Vertreter des Landratsamt, Kreisbrandinspektor Stefan Zapf, 3. Bürgermeisterin der Stadt Neustadt und Kreisrätin Elke Protzmann, SBI Florian Höfner sowie SBM Stefan Köhler, zusammen, um der Übergabe beizuwohnen.
Kreisbrandrat Lorenz begrüßte alle Gäste und erzählte kurz von der Arbeit der UG-ÖEL sowie von Einsätzen, bei denen die aktuelle Drohne zum Einsatz kam und ihren Einsatzzweck erfüllte.
Im Anschluss bedankte sich Landrat Straubel bei den Mitgliedern der UG-ÖEL für ihr Engagement und ihren Einsatz im Bereich Katastrophenschutz. Er bedankte sich auch beim Kreistag für die unkomplizierte zur Verfügungstellung der finanziellen Mittel, um den Kauf der Drohne zu ermöglichen.
UG Leiter Uwe Scheler erläuterte die Einsatzzwecke und Möglichkeiten der Drohne und bedankte sich bei Landrat und Kreistag. Stellvertreter Thorsten Barnikol führte im Anschluss kurz die Drohne vor, als es das Wetter zuließ.

Nun dürfen die UGler wieder ran und es heißt, üben üben üben, um die Drohne im Einsatz sicher zu beherrschen.
Bis es soweit ist, das die Drohne in den Einsatz kommt und die 5 Jahre alte aktuelle DJI Drohne ablöst, wird noch etwas Zeit vergehen.

Einsatz am 07.09.20

Einsatz der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt:


Einsatz am 07.09.2020 um 12:49 Uhr: Alarmstufenerhöhung auf Brand 5, Nachforderung der Feuerwehr Neustadt zum Brand nach Blumenrod. 

Wir fuhren die Einsatzstelle in Blumenrod an und bekamen nach kurzer Verweildauer im Bereitstellungsraum den Auftrag zum Aufbau einer Wasserversorgung mit dem LF 16/12 von Fechheim zur Einsatzstelle. Gemeinsam mit dem Schlauchwagen SW 2000 der Freiwilligen Feuerwehr Ebersdorf bei Coburg sowie unserem SW 1000 legten wir die Schlauchleitung und bedienten diese anschließend mit zwei Pumpen. 
Im weiteren Verlauf wurde das LF 20 zur Wasserversorgung an einen 10000 Liter Wassertank des THW Ortsverband Coburg in den Einsatz eingebunden. Unsere Atemschutzgeräteträger wurden ebenfalls zum Ablöschen mit Schaum an der Brandstelle eingesetzt. 
Der Leichtschaumgenerator unseres Rüstwagen wurde auch eingesetzt, um einen Schaumteppich auf das Brandgut zu legen.  
Im weiteren Einsatzverlauf wurde die Wasserförderung von Fechheim aus umgebaut und unser LF 16/12 aus dem Einsatz raus gelöst. 
Der Schlauchwagen sowie das LF 20 verbrachten die Nacht an der Einsatzstelle, um die Wasserversorgung aufrecht zu erhalten.  
Am Brandplatz selbst wurden mit mehreren Baggern und Radladern das Brandgut auseinander gezogen und mittels Schaum abgelöscht. 

Auch einige Stadtteile waren in den Einsatz eingebunden. So förderten die Kameraden aus Boderndorf/Kemmaten und Unterwasungen ebenfalls Wasser zur Einsatzstelle. Die Feuerwehr Fechheim baute eine Wasserversorgung zur Drehleiter aus Rödental auf und versorgte diese mit Wasser. Die Feuerwehr Haarbrücken wurde ebenfalls mit Atemschutzgeräteträgern zur Brandbekämpfung eingesetzt. 

Wir bedanken uns bei allen Einsatzkräften für die gute Zusammenarbeit. 

Die Aufräumarbeiten, wie waschen der Schläuche sowie reinigen und prüfen der Atemschutzgeräte werden noch einige Tage ehrenamtliche Zeit in Anspruch nehmen.

Einsatz der UG-ÖEL:

Einsatz der UG-ÖEL am 07.09.2020 um 12:22 Uhr: B4, Brand Gewerbe/Industrie/Silo/Kein Gefahrstoff in Blumenrod 

Vor Ort brannten ca 500 Tonnen Sperrmüll auf einer Mülldeponie. 

Schon auf der Anfahrt zur Einsatzstelle war eine starke, schwarze Rauchwolke weithin sichtbar. 
An der Einsatzstelle unterstützten wir den Einsatzleiter bei der Dokumentation in Bild und Schriftform, Koordinierung der Einsatzkräfte und Sicherstellung der Kommunikation zur ILS Coburg sowie zu den einzelnen Einsatzabschnitten. 

Da sich schon zu Beginn des Einsatzes ein großer Schaummittelbedarf abzeichnete, wurde hier eine große Menge Schaummittel von Feuerwehren aus den Landkreisen Coburg, Kronach, Lichtenfels, Zella-Mehlis, Sonneberg, Bayreuth und Bamberg abgefragt und teilweise auch in Mengen bis 5000 Liter an die Einsatzstelle gebracht. 

Wir möchten uns an dieser Stelle bei allen eingesetzten Kräften von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei, THW sowie den Vertretern von Landratsamt und der Stadt Rödental für die gute und kooperative Zusammenarbeit bedanken. 

Für uns war der Einsatz gegen 23:30 Uhr beendet, sodass wir nach der Betankung des Fahrzeuges und Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft den Einsatz abschließen konnten.

Einsatz der UG-ÖEL am 03.09.20


Einsatz der UG-ÖEL am 03.09.2020 um 17:41 Uhr: B4, Alarmstufenerhöhung zum Kellerbrand nach Grub am Forst 

Ein Kellerbrand forderte Feuerwehren, Polizei, Rettungsdienst und THW in Grub am Forst. Als die ersten Kräfte den Brand im Keller bekämpften, kam es aus unbekannten Gründen zu einer Verpuffung im Gebäude. Zum Glück kamen keine Anwohner, welche das Haus schon verlassen hatten, noch Einsatzkräfte zu Schaden. 
Aufgrund der Lageänderung erfolgte die Alarmstufenerhöhung auf einen B4, welche weitere Kräfte, inklusive der UG-ÖEL, in den Einsatz rufte. 

Vor Ort unterstützten wir den Einsatzleiter bei der Dokumentation und Kommunikation. Auch kam die Drohne zum Einsatz, um den Dachbereich etwas genauer anschauen zu können. 

Vielen Dank allen Kameradinnen und Kameraden für die gute Zusammenarbeit.

UG-ÖEL am 27.08.20

Um 01:51 erfolgte die Alarmierung der UG-ÖEL zum Brand eines Schreinereigebäudes in Autenhausen (Stadtgebiet Sesslach)
Vor Ort brannte eine Lagerhalle in voller Ausdehnung. Einsatzkräfte aus den Landkreisen Coburg, Haßberge und Hildburghausen bekämpften gemeinsam den Brand.

Vielen Dank für die gute Zusammenarbeit an der Einsatzstelle.

Einsatz am 26.08.20

Die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt bei Coburg erfolgte um 15:44 Uhr: Neben der Bundesstraße B4 brannte aus unbekannter Ursache ein Baum. Dieser wurde mittels Schnellangriff abgelöscht. Anschließend kontrollierten wir die Einsatzstelle mittels Wärmebildkamera, um Glutnester ausfindig zu machen.