Archiv der Kategorie: Fehlalarm

Fehlalarmierung

Einsatz am 25.07.2021

Um 21:18 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Neustadt bei Coburg aufgrund eines Heimwarnmelders alarmiert.
Ein etwas ungewöhnlicher Einsatz rief die Feuerwehr Neustadt am heutigen Abend auf den Plan.
Ein ausgelöster Rauchmelder, welcher nach langem Suchen auch gefunden wurde. Zu unserer Verwunderung fanden wir den piependen Melder im Freien. Da kein Grund für die Auslösung festgestellt wurde, konnte der Einsatz als Fehlalarm verbucht werden.

2. Einsatz am 03.07.21

Um 16:39 Uhr alarmierte die Leitstelle Coburg die Freiwillige Feuerwehr Neustadt zu einem gemeldeten ausgelösten Rauchwarnmelder aus einem Wohnhaus. Kurz nach Eintreffen am Einsatzort konnte Entwarnung gegeben werden, da es sich um einen ähnlich klingenden Radiowecker handelte. Somit konnte der Einsatz abgebrochen werden und alle Einsatzkräfte zurück zum Gerätehaus fahren.

Einsatz am 19.06.21

Die Freiwillige Feuerwehr Neustadt bei Coburg wurde um 16:04 Uhr alarmiert. Ursache war eine Rauchmelderwarnung die bei einem privaten Sicherheitsdienst auflief.

Vor Ort verschafften wir uns mittels Türöffnungssatz Zugang zu einer Firma, in der eine Alarm-/ Brandmeldeanlage ausgelöst hatte. Gemeinsam mit der Polizei kontrollierten wir die Räumlichkeiten, konnten aber keine Feststellungen machen.
Somit war kein weiterer Einsatz erforderlich und wir konnten wieder einrücken.

Einsatz am 28.04.21

Um 18:48 Uhr wurde von einem Flugzeug aus eine starke Rauchentwicklung im Bereich des Muppbergs der Leitstelle gemeldet.
Auf der Anfahrt meldete die Leitstelle, das sich die Rauchentwicklung im Bereich zwischen Fürth am Berg und Wörlsdorf befinden würde.
Somit verlegten wir alle Fahrzeuge in diesen Bereich, die Freiwillige Feuerwehr Fürth am Berg/Horb wurde nachalarmiert. Nach einer ausgiebigen Suche im gemeldeten Bereich, auch durch Unterstützung des Flugzeugs, konnte durch die Kameraden aus Fürth am Berg die Einsatzstelle aufgefunden werden. Vor Ort bestätigte sich die Rauchentwicklung, diese konnte allerdings einem angemeldeten und beaufsichtigten Nutzfeuer zugeordnet werden.
Somit war ein Einsatz seitens der Feuerwehr nicht notwendig.