Schlagwort-Archive: VRW

Vorausrüstwagen

Einsatz am 30.06.22

Um 14:25 Uhr erfolgte die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt aufgrund „auslaufender Kraftstoffe“ im Stadtteil Meilschnitz.

Bei einem, aus unbekannten Gründen, umgekippten LKW musste auslaufender Diesel aufgefangen und umgepumpt werden.

Mittels Handmembranpumpe wurden die Tanks des LKW leergepumpt. Während dieser Maßnahme wurde die Zugmaschine mittels Seilwinde unseres Rüstwagen gesichert. Die Besatzung des Löschgruppenfahrzeug stellte den Brandschutz sicher und unterstütze beim umpumpen.

Aufgrund der hohen Temperaturen wurde eine Erleichterung der Schutzkleidung angeordnet und Personal frühzeitig getauscht.

Die Einsatzstelle wurde anschließend an die Mitarbeiter des Landratsamt und die Polizei übergeben, die weitere Maßnahmen abstimmen. Das kontaminierte Erdreich muss nach der Bergung des LKWs ausgebaggert und fachgerecht entsorgt werden

Einsatz am 03.05.22

Am 03.05.22 wurden die Freiwilligen Feuerwehren Neustadt bei Coburg und Haarbrücken zu einem Verkehrsunfall an die „Wellmersdorfer Kreuzung“ alarmiert. Am Einsatzort konnte schnell Entwarnung gegeben werden, da eine Person nur eingeschlossen und nicht eingeklemmt war. Nach Absprache mit dem Rettungsdienst wurde die Beifahrertür geöffnet und die Person an den Rettungsdienst übergeben. Weiterhin sicherten wir die Einsatzstelle ab, stellten den Brandschutz sicher und klemmten die Batterien ab.

Einsatz am 28.04.22

Um 08:09 Uhr wurde die Freiwillige Feurwehr Neustadt zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert durch die ILS Coburg alarmiert. Durch die ersteintreffenden Kollegen der Polizei bestätigte sich die Meldung nicht, daß Personen eingeklemmt sind. Somit beschränkten sich unsere Aufgaben auf das Sicherstellen des Brandschutzes und abklemmen der Batterien. Den verletzten Personen wünschen wir schnelle Genesung.

Einsatz am 14.03.22

Die Freiwilligen Feuerwehren Neustadt, Haarbrücken und Thann wurden um 16:55 Uhr zu einem Verkehrsunfall in Höhe des Fischbacher Teiches alarmiert.

Am späten Nachmittag kam es auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Rödental und Haarbrücken zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen zwei PKW, bei dem eine Person eingeklemmt wurde. Vor Ort wurde eine technische Rettung mittels hydraulischem Rettungsgerät in Absprache mit dem Rettungsdienst durchgeführt. Unterstützt wurden wir durch die Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Haarbrücken, welche den Brandschutz sicherstellte und die Verkehrsabsicherung am Kreisel bei Haarbrücken übernahm.