Schlagwort-Archive: VRW

Vorausrüstwagen

Einsatz am 09.01.24

Um 06:55 Uhr wurden wir zu einem eCall ohne Spracherwiderung an den „Heubischer Kreisel“ alarmiert.

An der Einsatzstelle eingetroffen konnte durch KBM Steller schnell Entwarnung gegeben werden: Es waren keine Personen eingeklemmt. Es handelt sich lediglich um Blechschaden.

Nachdem bei dem zweiten beteiligten PKW das sogenannte Safe-Lock-System angesprungen ist und der Schlüssel sich im inneren des Fahrzeugs befand, bestand keine Möglichkeit ins innere des PKW zu gelangen um es aus der Einfahrt in den Kreisel zu entfernen. Die Besatzung des LF 20 konnte indes die Rückfahrt zum Gerätehaus antreten, während die Besatzung unseres VRW an der Einsatzstelle verblieb und den Verkehr regelte.

Ein hinzugezogener Abschlepper kam im weiteren Verlauf nicht mehr zum Einsatz, da unser Gerätewart nach gut einer Stunde, noch vor Eintreffen des Abschlepper, es geschafft hatte den PKW zerstörungsfrei zu öffnen, sodass der PKW aus dem Kreisel gefahren werden konnte.

Somit konnten auch die letzten Einsatzkräfte die Einsatzstelle verlassen.

Einsatz am 24.08.23

Um 16:02 Uhr wurden wir zu einem brennenden PKW im Kreisel vor Haarbrücken wurden wir mit unserem LF 20 nachalarmiert.

2 Trupps unter Atemschutz löschten den brennenden PKW ab und öffneten Motorhaube und Kofferraum mittels Kombigerät. Weiter wurde Ölbindemittel ausgebracht um ausgelaufenes Öl zu binden. Mittels Wärmebildkamera wurde der ausgebrannte PKW auf Glutnester kontrolliert. Ein Mitarbeiter des Bauhof Neustadt sperrte den betroffenen Bereich und sicherte die Brandstelle ab.

Neben der Feuerwehr war eine Streife der Polizei Neustadt sowie zur Absicherung ein RTW des ASB Coburg vor Ort. Seitens der Kreisbrandinspektion Coburg war KBM Steller an der Einsatzstelle.

3. Einsatz am 12.07.23

Noch während des laufenden Einsatzes Nr. 2, meldete die Leitstelle Coburg, um 16:25 Uhr, dass ein LKW gegen einen Mast gefahren wäre. Dieser müsste auf Anforderung der Polizei gesichert werden.

Vom Gerätehaus rückten die Drehleiter sowie der Vorausrüstwagen mit den im Gerätehaus verbleiben Kameradinnen und Kameraden aus.

Vor Ort konnte die Gefahrenstelle gesichert und der Mast in die Wiese gelegt werden. Ein weiterer Einsatz war nicht erforderlich.

Einsatz am 23.03.23

Um 15:48 Uhr erfolgte die Alarmierung zu einem Verkehrsunfall auf der B4. Abfahrt Haarbrücken. Es sind 2 PKW frontal zusammengestoßen. Eine Person musste durch die Feuerwehr befreit werden. Eine verletzte Person wurde mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus transportiert. Neben der Feuerwehr Neustadt war auch die Freiwillige Feuerwehr Haarbrücken im Einsatz.

Einsatz am 08.03.23

Um 12:02 Uhr erfolgte die Alarmierung zur einem Unfall mit eingeklemmten Personen.

Zu dieser Alarmmeldung wurden die Feuerwehren Neustadt, Wildenheid und Meilschnitz sowie Polizei und Rettungsdienst auf die Ortsverbindung zwischen Meilschnitz und Effelder alarmiert. Aufgrund des anhaltenden Schneefall und der rutschigen Straßen sind mehrere PKW am Berg ins Rutschen und von der Fahrbahn abgekommen. Zum Glück waren keine Personen eingeklemmt. Die Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Meilschnitz sperrten die Straße ab, die Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Wildenheid stellten den Brandschutz sicher. Für uns war kein weiterer Einsatz erforderlich.

Einsatz am 19.10.22

Um 10:26 Uhr erfolgte die Alarmierung zu einem Zimmerbrand.

Gemeinsam mit den Kameradinnen und Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Wildenheid und Werkfeuerwehr Prysmian sowie dem Fachberater des THW Ortsverband Coburg und den Kameradinnen und Kameraden des Rettungsdienst wurden wir zu einem gemeldeten Zimmerbrand alarmiert. Glücklicherweise befand sich niemand mehr in der Wohnung, so konnte über ein geöffnetes Fenster eingestiegen und angebranntes Kochgut auf dem Herd vorgefunden werden. Die Wohnung wurde mittels Hochleistungslüfter gelüftet. Ein weiterer Einsatz war seitens der Feuerwehr nicht erforderlich.