Schlagwort-Archive: RW_2

Rüstwagen

Einsatz am 06.03.21

Um 16:43 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Neustadt zunächst zu einer Lageerkundung in den Kalmusrangen alarmiert. Ein stark gehunfähige übergewichtige Person musste ins Krankenhaus verbracht werden. Die Person wurde mittels Drehleiter aus dem Gebäude gerettet und an die Freiwillige Feuerwehr Coburg und den Rettungsdienst übergeben. Die Kameraden aus Coburg transportierten den Patienten in einem Spezialbett ins Krankenhaus.

Einsatz am 05.06.20

Um 10:01 Uhr erfolgte die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt bei Coburg zur Rettung einer eingeklemmten Person nach einem LKW Unfall. Auf der Staatsstraße zwischen Horb und Fürth war ein mit Schotter beladener LKW umgestürzt. Der Fahrer konnte sich selbst befreien.

Wir sicherten die Einsatzstelle ab, stellten den Brandschutz sicher und leiteten den Verkehr gemeinsam mit den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Fürth am Berg um.

Einsatz am 30.12.19

Um 10:09 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Neustadt zu einem „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person nach Frontalzusammenstoß“ alarmiert.

Vor Ort bestätigte sich die Lage nicht, durch Ersthelfer wurde eine im PKW eingeschlossene Person vor dem Eintreffen der Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit und erstversorgt.
Wir sicherten die Unfallstelle ab, klemmten die Batterien ab und leiteten den Verkehr nach Rücksprache mit der Polizei um.

Einsatz am 23.11.19

Um 08:20 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Neustadt bei Coburg zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person alarmiert. Vermutlich aufgrund einer glatten Fahrbahn kollidierten zwei PKW miteinander. Personen waren glücklicherweise nicht eingeklemmt. Wir übernahmen die Absicherung der Unfallstelle, stellten den Brandschutz sicher und klemmten die Batterien ab. Nachdem beide Fahrzeuge abgeschleppt wurden, reinigten wir die Fahrbahn und konnten die Einsatzstelle wieder verlassen.

Einsatz am 02.06.19

Um 18:34 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Neustadt bei Coburg zu einem schweren Verkehrsunfall in die Coburger Straße gerufen: THL 4, Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen und mehreren Fahrzeugen
Entgegen der Einsatzmeldung, das sich der Unfall im Stadtteil Haarbrücken befindet, sondern in der Innenstadt, rückten wir mit mehreren Fahrzeugen aus. Am Einsatzort bestätigte sich das mehrere Fahrzeuge beteiligt, aber keine Personen eingeklemmt waren. Dadurch konnten die mitalarmierten Kräfte der Feuerwehr Rödental ihre Einsatzfahrt abbrechen.
Vor Ort sperrten wir mit den Kameraden aus Haarbrücken die Einsatzstelle ab, banden auslaufende Kraftstoffe, klemmten die Batterien ab und stellten den Brandschutz sicher.
Zwei verletzte Personen wurden vom Rettungsdienst in Krankenhäuser verbracht.
Ein angeforderter Rettungshubschrauber wurde nicht mehr benötigt und konnte nach kurzem Aufenthalt wieder zu seinem Standort zurückkehren.