Schlagwort-Archive: DLK 23/12

Drehleiter 23/12

Einsatz am 18.07.21

Um 20:17 Uhr erfolgte die Alarmierung zu einem „B3 Person“ (Brand Rauchentwicklung mit Personen in Gefahr) im Stadtteil Wildenheid.

Vor Ort konnte schnell Entwarnung durch die ersteintreffenden Kameraden aus Wildenheid gegeben werden, da es sich um angebranntes Kochgut auf einem Herd handelte. Wir lüfteten die Wohnung mittels Hochleistungslüfter. Personen waren zu keinem Zeitpunkt gefährdet.

Einsatz am 09.07.21

Die Alarmierung erfolgte um 16:54 Uhr aufgrund der „Rauchentwicklung in einem Mehrfamilienwohngebäude“

Kurz nach Eintreffen an der Einsatzstelle konnte schnell Entwarnung gegeben werden, da es sich um verbranntes Kochgut auf dem Herd handelte. Wir lüfteten die Wohnung mittels Hochleistungslüfter und konnten nach kurzer Zeit wieder einrücken.
Der Wohnungsinhaber wurde vorsorglich vom Rettungsdienst betreut und durchgecheckt.

Auch unsere Kameraden der Werkfeuerwehr Prysmian waren mit alarmiert worden.

Einsatz am 03.07.21

Die Freiwillige Feuerwehr Neustadt bei Coburg wurde um 13:29 Uhr aufgrund des Brandgeruches in einem Gebäude alarmiert

Am Einsatzort eingetroffen, bestätigte sich die Alarmmeldung, das es aus einer Wohnung verbrannt roch. Da niemand die Tür öffnete, verschafften wir uns gewaltsam Zutrifft zur Wohnung, in der ein Trupp unter Atemschutz ein verschmortes Kabel auf einem Herd vorfand. Die verrauchten Räumlichkeiten wurden mittels Hochleistungslüfter gelüftet und anschließend an die Polizei übergeben

Einsatz am 01.07.2021

Um 11:23 Uhr wurde die Drehleiter der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt bei Coburg in Sonneberg benötigt.
Aufgrund der Jahresinspektion der Drehleiter der Feuerwehr Sonneberg-Mitte, wurden wir zu einer Personenrettung über die Drehleiter nach Sonneberg alarmiert. Wir retteten die verletzte Person und übergaben diese dem Rettungsdienst.
Wieder hat die gute Zusammenarbeit auch über die Landesgrenzen hinaus funktioniert, danke hierfür.

Einsatz am 27.06.21

Um 14:42 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Neustadt aufgrund eines Heimrauchmelders alarmiert. Eine ältere Frau hatte Essen auf dem Herd stehen, als sie „von der Couch rutschte“ und sich nicht mehr bewegen konnte. Mit Hilfe einer Steckleiter ist ein Kamerad in das Obergeschoss eingestiegen und hat der Feuerwehr Zugang verschafft. Die Bewohnerin wurde dem Rettungsdienst übergeben. Wir haben die Wohnung noch belüftet, um die Reste der Verrauchung zu entfernen

Einsatz am 06.03.21

Um 16:43 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Neustadt zunächst zu einer Lageerkundung in den Kalmusrangen alarmiert. Ein stark gehunfähige übergewichtige Person musste ins Krankenhaus verbracht werden. Die Person wurde mittels Drehleiter aus dem Gebäude gerettet und an die Freiwillige Feuerwehr Coburg und den Rettungsdienst übergeben. Die Kameraden aus Coburg transportierten den Patienten in einem Spezialbett ins Krankenhaus.