Schlagwort-Archive: MTW

Manschaftstransportwagen

Gesamtdienst am 17.07.22

Heute trafen sich unsere Kameradinnen und Kameraden zum Gesamtdienst. Thema heute: Ölsperre und Schlauchboot.

Ziel war es, eine Ölsperre in ein fließendes Gewässer einzubringen.

In zwei Gruppen wurde das Schlauchboot erklärt und der Bereich Ölsperre und Ölbindemittel erklärt.

Die Entnahme des Schlauchboot vom Rüstwagen, was ist beim Schlauchboot zu beachten, wer sitzt wie wo im Boot, welche Ausrüstung wird angezogen und mitgenommen, wie wird das Schlauchboot gesichert. Alles wichtige wurde erklärt und gezeigt.

Das Thema Öl auf Gewässer ist auch bei uns kein neues, allerdings wurde eine neue Ölsperre angeschafft, welche heute das erste Mal zu Wasser gelassen wurde. Auch die verschiedenen Typen Ölbinder wurden näher erläutert, sowie auf Fließgeschwindigkeiten und Einbauweisen der Ölsperre eingegangen.

Danke an unsere Ausbilder und alle Kameradinnen und Kameraden, die sich die Zeit genommen haben, sich ehrenamtlich weiterzubilden.

Sicherheitswache am 09.07.22

Heute fand endlich wieder das Neustadter Kinderfest statt.

Wir sicherten, gemeinsam mit den Kameradinnen und Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Wildenheid, den Umzug sowie die Freiübungen auf dem Schützenplatz ab.

Aus dem Fahrzeug der UG-ÖEL wurde, gemeinsam mit der BRK Bereitschaft Neustadt b. Coburg, Polizei Neustadt sowie dem Ordnungsamt die Sicherheitswache koordiniert. Vielen Dank an dieser Stelle für die super Zusammenarbeit.

Danke auch allen Kameradinnen und Kameraden für die ehrenamtlich geleistet Zeit für unsere Bürgerinnen und Bürger.

Einsatz am 03.04.22

Um 10:35 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Neustadt zu einem Zimmerbrand (mit Personen in Gefahr) im Bereich der Innenstadt von Neustadt alarmeirt. Die Lage bestätigte sich schon auf der Anfahrt, da die Straßenzüge um den Brandort stark in Rauch gehüllt war. Nach der Ersterkundung und Rücksprache mit den Kollegen der Polizei, welche fußläufig schon an der Einsatzstelle waren, wurde noch eine Person im Gebäude vermisst. Durch die ersten Einsatzkräfte aus Neustadt und die kurz darauf eingetroffene Freiwillige Feuerwehr Wildenheid, wurden umgehend Atemschutzgeräteträger in das Haus zur Brandbekämpfung und Menschenrettung geschickt. Parallel dazu erfolgte eine Brandbekämpfung von außen und über die Drehleiter. Die vermisste Person wurde schnell gefunden, aus dem Haus geholt und dem Rettungsdienst übergeben. Da noch weitere Geräteträger benötigt wurden, wurde die Freiwillige Feuerwehr Stadt Rödental nachalarmiert. Die Kameraden der Freiwillige Feuerwehr Haarbrücken, welche an der Einsatzstelle eingetroffen waren, unterstützten ebenfalls mit Atemschutzgeräteträger, die Feuerwehr Ebersdorf bei Neustadt unterstützte bei der Verkehrsabsicherung- und umleitung.

Der Brand konnte zügig eingedämmt und durch mehrere Atemschutztrupps abgelöscht werden. Die Nachlöscharbeiten zogen sich noch eine ganze Zeit hin. 4 Kameradinnen und Kameraden zogen sich leichte Verletzungen bei den Lösch- und Nachlöscharbeiten zu, konnten nach einer Behandlung im Krankenhaus dieses wieder verlassen. Das THW Ortsverband Coburg stützte die Decke einer darunter liegenden Pizzeria vorsorglich ab. Ein Baufachberater des THW Ortsverband Kronach war ebenfalls an der Einsatzstelle, um die Statik unterhalb der Brandstelle zu prüfen. Die Einsatzstelle wurde weiterhin durch den Rettungsdienst abgesichert sowie verletzte Personen in Krankenhäuser verbracht. Auch war die UG-SanEL Coburg sowie der Einsatzleiter Rettungsdienst am Einsatzort. Die BRK Bereitschaft Neustadt b. Coburg, Rödental und Mitwitz waren ebenfalls im Einsatz. KBR Stefan Püls und KBI Stefan Zapf sowie OB Frank Rebhan machten sich ein Bild von der Einsatzstelle.

Die Einsatzleiter war SBI Florian Höfner, unterstützt durch die Abschnittsleiter SBM Stefan Köhler und KBM Andreas Steller. Vielen Dank an dieser Stelle an alle am Einsatz beteiligten Einsatzkräfte, egal ob Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst oder THW. Die Zusammenarbeit war wieder hervorragend. Auch geht ein Herzlicher Dank an erol‘s Eiscafe & Pizzeria, welche unkompliziert die Einsatzkräfte mit Pizza versorgt hatte.Die Aufräumarbeiten im Gerätehaus, wie Einsatzkleidung waschen, Atemschutzgeräte waschen und prüfen, Schläuche reinigen und aufhängen, werden noch einige Stunden und Tage andauern.

Einsatz am 05.06.20

Um 10:01 Uhr erfolgte die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt bei Coburg zur Rettung einer eingeklemmten Person nach einem LKW Unfall. Auf der Staatsstraße zwischen Horb und Fürth war ein mit Schotter beladener LKW umgestürzt. Der Fahrer konnte sich selbst befreien.

Wir sicherten die Einsatzstelle ab, stellten den Brandschutz sicher und leiteten den Verkehr gemeinsam mit den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Fürth am Berg um.

Einsatz der UG-ÖEL am 01.05.20

Aufgrund einer Alarmstufenerhöhung nach B4 erfolgte die Alarmierung der UG-ÖEL zu einem Wohnhausbrand nach Heldritt.

Wir unterstützen die Kameraden aus Bad Rodach und den Einsatzleiter bei der Dokumentation an der Einsatzstelle sowie der Kommunikation mit der Leitstelle. Zahlreiche Kräfte aus dem Stadtgebiet Bad Rodach, Meeder, Großwalbur, aus Coburg sowie dem thüringischen Heldburg hatten den Brand zügig eindämmen und eine Person über die Drehleiter retten können.

Wir bedanken uns bei allen Kräften für die gute Zusammenarbeit.

Einsatz am 06.04.19

Um 13:05 Uhr erfolgte die Alarmierung der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt bei Coburg zu einer Tierrettung. Ein Bieberpaar hat sich in einen Wasserdurchlass an der Ortverbindungsstraße Neustadt – Meilschnitz verirrt und war dort gefangen. Durch die Feuerwehr Neustadt wurden die Bieber aus der Betongrube gerettet und wieder „der Natur übergeben“.

Waldbrand am Muppberg 18.06.17

Um 12:06 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Neustadt, Wildenheid, Bergdorf und Sonneberg zu einem Waldbrand im Bereich des Hermann-Löns-Wegs gerufen. Nachdem eine Brandfläche von ca. 10m auf 10m im Bereich zwischen Hochbehälter und Gaststätte „Eule“ lokalisiert wurde konnten die Löscharbeiten aufgenommen werden.

Waldbrand am Muppberg 18.06.17
Waldbrand am Muppberg 18.06.17 Brandbekämpfung

Nachdem das Feuer abgelöscht war, wurde durch die Kameraden aus Wildenheid der Boden umgegraben und einige, am Boden liegende Bäume zersägt und nochmals großflächig gewässert.

Waldbrand am Muppberg 18.06.17
Waldbrand am Muppberg 18.06.17 Nachlöscharbeiten

Die Wasserversorgung konnte durch das LF 20/16, LF8/6 aus Wildenheid sowie das TLF 3000 der Feuerwehr Sonneberg sichergestellt werden.

Waldbrand am Muppberg 18.06.17
Waldbrand am Muppberg 18.06.17 TLF Sonneberg

Vielen Dank auch an die Einheiten des THW und des Bayerischen Roten Kreuzes. Die Einsatzleitung hatte Stadtbrandinspektor Stefan Köhler.

Eingesetzte Kräfte :

  • Feuerwehr Neustadt mit UG – ÖEL
  • Feuerwehr Wildenheid
  • Feuerwehr Bergdorf / Höhn
  • Feuerwehr Sonneberg
  • KBI Stefan Püls
  • HvO der BRK Bereitschaft Neustadt
  • Einsatzleiter Rettungsdienst
  • THW Coburg, konnte Einsatzfahrt abbrechen