Archiv der Kategorie: Brandeinsatz

Brände

Flächenbrand am 02.03.18

Die Feuerwehr Neustadt wurde um 06:14 Uhr zum Flächenbrand in die Knochstraße alarmiert. Ein Anwohner hatte das Feuer gesehen und die Feuerwehr alarmiert.

Am Einsatzort konnte eine brennende Fläche, ca 2 x 20m, vorgefunden und mittels Schnellangriff abgelöscht werden.

Vor Ort war ebenfalls eine Streife der Polizei sowie die Kameraden, welche mit der UG-ÖEL Richtung Dörfles-Esbach unterwegs waren.

Brand Freifläche 02.03.18
Brand Freifläche 02.03.18

 

Einsatz der UG-ÖEL am 01.03.18

Um 13:34 Uhr wurden zahlreiche Kräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst sowie die UG-ÖEL zum Brand einer Gaststätte mit Personen in Gefahr nach Meeder alarmiert.
Am Einsatzort mussten wir nicht mehr tätig, da der Brand, welcher sich im Bereich eines Balkons befand, schnell abgelöscht und größerer Schaden verhindert werden konnte.

Einsatz UG-ÖEL in Meeder
Einsatz UG-ÖEL in Meeder
Einsatz UG-ÖEL in Meeder
Einsatz UG-ÖEL in Meeder

Einsatz der UG-ÖEL am 13.02.2018

Die Feuerwehr Rödental wurde mit umliegenden Feuerwehren gegen 08:30 Uhr zum Dachstuhlbrand in den Stadtteil Einberg alarmiert.
Als die ersten Kräfte aus Rödental vor Ort waren, konnte schon eine starke Rauchentwicklung im Dachbereich festgestellt werden.
Da ein erster Innenangriff den Vollbrand im Dachstuhl feststellte, wurde umgehend eine Alarmstufenerhöhung auf Brand B4, Brand Wohnhaus, veranlasst.
Dies führte dazu, das die UG-ÖEL sowie weitere Kräfte aus dem Stadtgebiet Rödental um 08:45 Uhr nachalarmiert wurden.

Kurz nach eintreffen der UG-ÖEL
Kurz nach eintreffen der UG-ÖEL

Vor Ort wurde in Absprache mit dem Einsatzleiter, Kommandant der Feuerwehr Rödental Steffen Schaller, der ELW in Stellung gebracht. Wir unterstützten den Einsatzleiter bei der Koordinierung sowie Dokumentation des Einsatzes. Bei den stündlich durchgeführten Lagebesprechungen wurden das weiter Vorgehen mit den Abschnittsleitern besprochen und durch die UG dokumentiert.
Auch die Drohne kam zum Einsatz um die Einsatzstelle von oben zu dokumentieren.

Lagebesprechung
Lagebesprechung
Lagedokumentation
Lagedokumentation

 

Einsatzleitung mit UG-SanEL
Einsatzleitung mit UG-SanEL

Der Funkverkehr mit der Leitstelle wurde durch die Besatzung des ELW sichergestellt sowie notwendige Nachalarmierungen an diese weitergeleitet.

Da sich der Einsatz als sehr aufwendig erwies und viele Atemschutzgeräteträger benötigt wurden, wurden verschiedene Feuerwehren aus dem Stadtgebiet Coburg, dem Landkreis Coburg sowie dem benachbarten Thüringen nachalarmiert.

Bereitstellungsraum
Bereitstellungsraum

Durch die Kräfte des Rettungsdienstes und die Bereitschaften aus Rödental und Neustadt wurden die Einsatzkräfte abgesichert sowie mit warmen Getränken und Essen versorgt.

Im Einsatzverlauf wurde das THW an die Einsatzstelle gerufen, um das Haus im Inneren abzustützen. Da sich auf dem Dach eine Photovoltaikanlage befand, welche ein herankommen an das Dach recht schwierig gestaltete, wurde eine „Behelfsstraße“ für einen Bagger, welcher die Photovoltaikanlage vom Dach nehmen sollte, durch die Kräfte des THW aufgebaut.

Bagger auf der Behelfsstraße
Bagger auf der Behelfsstraße

Gegen 15:00 Uhr konnten die Kräfte der UG-ÖEL die Einsatzstelle an die örtlichen Kräfte übergeben und in die Unterkunft zurückkehren.

Im Einsatz waren neben den Kräften der UG-ÖEL:

  • Feuerwehr Rödental, Steinrod, Froschgrund, Rothenhof, Unterwohlsbach, Dörfles-Esbach, Coburg, Creidlitz, Niederfüllbach, Thann, Weidhausen, Großheirath, Schalkau (LK Sonneberg / Thüringen) , Werkfeuerwehr Saint-Gobain
  • Kreisbrandrat Lorenz
  • Kreisbrandinspektor Zapf
  • Kreisbrandinspektor Bosecker
  • Kreisbrandmeister Steller
  • Kreisbrandmeister Atemschutz Hager
  • THW OV Coburg
  • Polizeiinspektion Neustadt
  • UG-SanEL
  • BRK Bereitschaft Rödental, Neustadt und Hassenberg
  • Rettungsdienst aus diversen Wachen des Landkreises
  • Stadtwerke Rödental
  • Bürgermeister der Stadt Rödental

Wir möchten uns an dieser Stelle für die hervorragende Zusammenarbeit mit allen Einsatzkräften bedanken.

Brand PKW am 08.02.18

Die Feuerwehren Neustadt, Wildenheid und Meilschnitz wurden um 10:24 Uhr durch die ILS Coburg zum Brand PKW, Meilschnitz Richtung Neustadt am Abzweig nach Wildenheid, alarmiert.

Brand PKW
Brand PKW

Vor Ort wurde der Brand unter schwerem Atemschutz und einem Strahlrohr bekämpft und abgelöscht.

Brand PKW
Brand PKW

Die Kameraden der Feuerwehr Meilschnitz sperrten während der Löscharbeiten die Straße und wurden durch die Kameraden aus Wildenheid unterstützt.

Personen kamen nicht zu Schaden, der PKW brannte vollständig aus.

Neben der Feuerwehr war noch eine Rettungswagen zur Absicherung sowie die Polizei zur Schadensaufnahme vor Ort.

Einsatz der UG-ÖEL am 02.01.18

Und auch der erste Einsatz der UG – ÖEL lies nicht lange auf sich warten.
Um 22:34 Uhr erfolgte die Alarmierung durch die Leitstelle Coburg zum Brand B4, Brand eines Wohnhauses mit Flammüberschlag auf eine Scheune, nach Breitenau bei Bad Rodach.
Am Einsatzort unterstützen wir den Einsatzleiter, KBI Stefan Püls, bei der Koordinierung und Dokumentation des Einsatzes.

Brandbekämpfung über 2 Drehleitern
Brandbekämpfung über 2 Drehleitern
Besprechung der Führungskräfte
Besprechung der Führungskräfte
Brandbekämpfung im rückwärtigen Bereich
Brandbekämpfung im rückwärtigen Bereich
Einsatzleiter KBI Püls und KBR Lorenz
Einsatzleiter KBI Püls und KBR Lorenz

Neben den Kameraden der UG-ÖEL waren folgende Feuerwehren und Organisationen vor Ort:

  • KBI Stefan Püls
  • KBR Manfred Lorenz
  • KBM Schoder, Halboth, Brückner sowie
  • KBM Atemschutz Hager
  • Feuerwehr Breitenau
  • Feuerwehr Bad Rodach
  • Feuerwehr Gauerstadt
  • Feuerwehr Meeder
  • Feuerwehr Sülzfeld
  • Feuerwehr Weitramsdorf
  • Feuerwehr Großwalbur
  • Feuerwehr Heldburg (LK Hildburghausen)
  • Feuerwehr Mährenhausen
  • Feuerwehr Elsa
  • Feuerwehr Wiesenfeld
  • UG-SanEL
  • ASB SEG Coburg
  • BRK Bereitschaft Coburg
  • Polizei
  • Energieversorger
  • Bürgermeister von Bad Rodach

Kleinbrand am 01.01.18

Zu unserem ersten Einsatz dieses Jahr alarmierte uns die Leitstelle Coburg um 05:24 Uhr zu einem Brand B3 „Rauchentwicklung im Gebäude“ in die Jean-Paul-Allee.
Im Eingangsbereich eines Mehrfamilienhauses brannte ein Zeitungshaufen, welcher rasch ins Freie befördert und mit dem Schnellangriff abgelöscht werden konnte.

Kleinbrand
Kleinbrand

Da es keine Verletzten gab, konnte der mit alarmierte Rettungsdienst sowie die Kameraden der BRK Bereitschaft Neustadt ihren Einsatz abbrechen und in die Unterkunft zurück kehren.

Wir wünsch an dieser Stelle allen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr.

Brand Filteranlage mit Gefahrstoffaustritt am 26.10.17

Am 26.10.17 kam es gegen 18:30 Uhr zu einem Brand in einer Filteranlage bei einer Recycling Firma in Blumenrod.
Die ersten Feuerwehrkräfte an der Einsatzstelle bestätigten den Brand und begannen mit ersten Löscharbeiten.
Schon in den ersten Minuten wurde durch die Einsatzkräfte, unter Leitung von Kreisbrandmeister Andreas Steller ein beißender Geruch, welcher sich über der Einsatzstelle ausbreitete.
Sofort ließ er alle Kräfte die nicht unter Atemschutz an der Einsatzstelle arbeiteten aus dem Gefahrenbereich auf einen nahe gelegenen Parkplatz ausweichen.
Mit dieser Maßnahme veranlasste er auch die Nachalarmierung der Feuerwehr Neustadt mit Atemschutzgeräteträgern und dem Pulverlöschanhänger P250 sowie weiteren Kräften aus Rödental an die Einsatzstelle.

Anfahrt GW-L1 mit P250
Anfahrt GW-L1 mit P250

Die Löschmaßnahmen an der Einsatzstelle wurden mit Wasser eingestellt und mit Pulver fortgesetzt.
Da sich abzeichnete, das der Einsatz ein größeres Ausmaß annehmen würde, wurde die UG-ÖEL ebenfalls an die Einsatzstelle beordert.
Parallel dazu wurden die Feuerwehr Dörfles-Esbach alarmiert, welche in den umliegenden Ortschaften Messungen der Luft durchführen sollte.
Im weiteren Einsatzverlauf kam auch der CBRN-Erkunder der Feuerwehr Lauscha (LK Sonneberg) zum Einsatz und kontrollierte ebenfalls im Umkreis die Luft durch Messungen.
Wir wurden in der Zwischenzeit damit beauftragt, einen Trupp unter Atemschutz für die Löscharbeiten in den Einsatz zu bringen.
Zur gleichen Zeit haben wir einen Platz für die Grobdekontamination der eingesetzten Atemschutzgeräteträger mit Kameraden aus Rödental aufgebaut und betrieben.

Aufbau Dekontaminationsplatz
Aufbau Dekontaminationsplatz
Dekontamination Atemschutzgeräteträger unter leichten CSA
Dekontamination Atemschutzgeräteträger unter leichten CSA
Dekontamination Atemschutzgeräteträger
Dekontamination Atemschutzgeräteträger

Im Hintergrund unterstützten die nachgerückten Kameraden der UG den Einsatzleiter bei der Lageführung und Dokumentation des Einsatzes und bei der Kommunikation an der Einsatzstelle.

Einsatzleitung mit UG-ÖEL
Einsatzleitung mit UG-ÖEL

Neben der Feuerwehr fuhr auch der Rettungsdienst die Personalzahl hoch und sichtete 38 Einsatzkräfte, welche sich in der unmittelbaren  Einsatzstelle aufhielten. Auch kamen einige Kameraden zur weiteren Untersuchung ins Krankenhaus.

Einsatzkräfte des Rettungsdienstes
Einsatzkräfte des Rettungsdienstes

Der Brand wurde im Verlauf des Einsatzes mit Pulver und Schaum über eine Öffnung im Filter sowie über einen Schornstein über die Drehleiter aus Rödental gelöscht.
Da der Einsatz sehr Atemschutzintensiv war, wurde weitere Kräfte aus Grub am Forst und Untersiemau nachalarmiert.
Die Feuerwehr Coburg lieferte weitere leichte Chemikalienschutzanzüge (CSA). Auch von der CBRN-Einheit des Roten Kreuzes aus Hassfurt wurden leichte CSA an die Einsatzstelle beordert, welche nicht mehr benötigt wurden.
Die Werkfeuerwehr Veenendaal wurde mit speziellen Löschlanzen ebenfalls an die Einsatzstelle beordert.

Alles in allem konnte der Einsatz gut abgearbeitet werden, auch wenn es eine massive Materialschlacht war.

Ablageplatz nach der Dekontamination
Ablageplatz nach der Dekontamination

Wir bedanken uns bei allen Einsatzkräften für die gute Zusammenarbeit vor Ort.

Am Einsatz waren folgende Einsatzkräfte beteiligt:

  • Feuerwehr Steinrod
  • Feuerwehr Rödental
  • Feuerwehr Neustadt
  • Feuerwehr Dörfles-Esbach
  • Feuerwehr Coburg
  • Feuerwehr Grub am Forst
  • Feuerwehr Untersiemau
  • Feuerwehr Lauscha
  • Werkfeuerwehr Veenendaal
  • UG-ÖEL
  • KBR Lorenz
  • KBI Zapf
  • KBM/SBM Steller
  • KBM Hager
  • Polizei
  • ASB Rettungswache Neustadt und ASB SEG Coburg
  • BRK Bereitschaft Rödental
  • BRK Bereitschaft Neustadt
  • BRK Bereitschaft Froschgrund
  • BRK Bereitschaft Lautertal
  • BRK Rettungswache Coburg
  • BRK Hassfurt
  • UG-SanEL
  • Einsatzleiter Rettungsdienst
  • 2 Notärzte