Archiv der Kategorie: Brandeinsatz

Brände

Einsatz am 26.08.2022

Um 18:05 Uhr erfolgte die Alarmstufenerhöhung auf B4 zu einem Dachstuhlbrand in Rödental.

Es wurden weitere Atemschutzgeräteträger benötigt. Deshalb wurden weitere Kräfte aus dem Stadtgebiet Rödental sowie die Feuerwehr Neustadt und die UG-ÖEL nachalarmiert.

Nach kurzer Zeit konnte vom Gerätehaus die Drehleiter, das Löschfahrzeug LF20, der Schlauchwagen SW1000 sowie das Mehrzweckfahrzeug zur Einsatzstelle ausrücken. Die UG-ÖEL folgte in kurzem Abstand nach.

Im Bereitstellungsraum angekommen, konnte nach kurzer Verweildauer der Rückweg angetreten werden, da die Atemschutzgeräteträger aus dem Stadtgebiet Rödental ausreichend waren.

Die UG-ÖEL konnte nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter ebenfalls die Rückfahrt antreten.

Einsatz am 08.08.22

Um 17:31 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Neustadt bei Coburg zu einem Lagerhallenbrand nach Wildenheid alarmiert.

Gemeinsam mit den Feuerwehren Wildenheid, Meilschnitz und der Werkfeuerwehr Prysmian, dem Fachberater des THW Ortsverband Coburg, der UG ÖEL Stadt Coburg, dem Rettungsdienst, der Polizei und der Kreisbrandinspektion waren wir zu dem gemeldeten Lagerhallenbrand unterwegs.

Die ersteintreffende Feuerwehr Wildenheid konnte schnell Entwarnung geben, da es sich nur um einen Kleinbrand im Freien handelte. Somit konnten alle alarmierten Kräfte die Einsatzfahrt abbrechen.

2. Einsatz am 02.08.22

Um 21:57 Uhr erfolgte die Alarmierung zu einem „B3 Person, Brand Zimmer mit Person in Gefahr“.

Die Leitstelle Coburg alarmierte die Feuerwehr Neustadt, Haarbrücken und Thann sowie den Fachberater des THW und die zuständigen Mitglieder der Kreisbrandinspektion zu einem gemeldeten Zimmerbrand mit einer eingeschlossenen Person.

Nach schneller Erkundung durch SBI Florian Höfner, konnte Entwarnung gegeben werden. Die in der Wohnung befindliche Person konnte die Wohnung verlassen und verbranntes Essen auf dem Herd vorgefunden werden. Die Wohnung wurde durch mittels Hochleistungslüfter gelüftet, alle anfahrenden Kräfte konnten die Einsatzfahrt abbrechen bzw mussten nicht mehr ausrücken.

Einsatz am 01.08.22

Um 19:43 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Neustadt zu einem Kleinflächenbrand in der Eisfelder Straße alarmiert. Zwei beherzt eingreifende Frauen löschten den Brand mittels Schaumlöschern aus einem nahen Drogeriemarkt ab. Es war kein Eingreifen der Freiwilligen Feuerwehr Neustadt mehr erforderlich.

2. Einsatz am 27.07.22

2. Einsatz am 27.07.2022 um 15:50 Uhr:

Die ILS Coburg alarmierte die Feuerwehr Neustadt zu einem Kleinbrand im Bereich „Knochswustung“ bzw im Waldbereich dahinter.

Auslöser war vermutlich ein Blitzeinschlag während des Gewitters am Montag in einen hohlen Baum, welcher vor sich her glimmte und den Waldboden im näheren Umfeld entzündete. Wir wässerten den betroffenen Bereich und fällten den Baum sicherheitshalber um ihn im inneren abzulöschen. Unterstützung bekamen wir von den Kameraden aus Meilschnitz.

Einsatz am 25.07.22

Um 18:01 Uhr erfolgte die Alarmierung aufgrund des Brandes einer landwirtschaftliche Maschine zwischen Haarbrücken und Rödental

Nach kurzer Suche konnte auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Haarbrücken und Rödental ein Radlader vorgefunden werden, gebrannt hatte er allerdings nicht. Vermutlich ein technischer Defekt hatte eine Rauchentwicklung ausgelöst. Da die Kräfte aus Haarbrücken ausreichend waren, konnte die Einsatzfahrt abgebrochen werden. Die Haarbrücker Kameraden wässerten vorsorglich den Bereich um den Radlader.

Einsatz am 11.07.22

Die Freiwillige Feuerwehr Neustadt bei Coburg wurde um 18:47 Uhr zu einem Kleinbrand im Freien alarmiert.

Aus unbekannten Gründen brannte im Bereich des Schützenplatz auf dem Spielplatz ein Teppich an einer Rutsche. Wir löschten mittels Kübelspritze den glimmende Teppich ab und wässerten den Bereich außenrum. Mit der Wärmebildkamera kontrollierten wir anschließend auf weitere Glutnester. Eine Streife der Polizei Neustadt war ebenfalls vor Ort.

Einsatz am 28.06.22

Um 15:39 Uhr erfolgte die Alarmierung aufgrund des Brandes einer Freifläche im Stadtteil Wildenheid.

Aufgrund eines gemeldeten Flächenbrand, ausgelöst durch eine heißgelaufene Bremse eines Schleppers, wurden die Feuerwehren Neustadt und Freiwillige Feuerwehr Wildenheid alarmiert. Ebenfalls wurden die zuständigen Mitglieder der Kreisbrandinspektion sowie der THW Fachberater des THW Ortsverband Coburg hinzualarmiert.

Durch SBI Florian Höfner konnte schnell Entwarnung an der Einsatzstelle gegeben werden. Der Landwirt hatte den Flächenbrand bemerkt und mittels Feuerlöscher soweit eingedämmt, daß die Kameraden aus Wildenheid die Nachlöscharbeiten durchführen konnten.

3. Einsatz am 08.06.22

Um 18:13 Uhr kam es wieder zu einer Alamierung über eine Brandmeldeanlage.

Am Einsatzort konnte der Grund für die Auslösung schnell festgestellt werden. Ein heiß gelaufener Keilriemen an einer Mühle für Kunststoffteile löste eine leichte Rauchentwicklung aus. Auch hier war kein weiterer Einsatz erforderlich.