Schlagwort-Archive: LF_16/12

Brandeinsatz am 25.09.18

Die Alarmierung erfolgte aufgrund der Brand eines Baumes mit Übersprung auf das Unterholz und die Wiese im Bereich des Umspannwerkes um 17:17 Uhr.
Die Freiwillige Feuerwehr Neustadt bei Coburg wurde mit unseren Löschfahrzeugen zur Unterstützung nachalarmiert. Vor Ort wurde das TSF-W der Rothenhofer Feuerwehr  eingespeist. Die Kameraden führten die Löscharbeiten mittels Schnellangriff durch.

Einsatz am 01.03.15

Die Freiwillige Feuerwehr Neustadt bei Coburg wurden um 22:39 zu einem Zimmerbrand in der Bahnhofsstraße alarmiert.

Beim Eintreffen der Feuerwehr wurde ein brennender Wäschetrockner in der dritten Etage des Gebäudes vorgefunden. Der Wäschetrockner wurde mit Hilfe einer Kübelspritze abgelöscht und später ins Freie gebracht. Durch die Feuerwehr wurde die Wohnung im Dachgeschoss belüftet und konnte später an den Wohnungseigentümer übergeben werden.

Durch die anwesenden Kräfte des ASB und des BRK wurden 3 Personen betreut und ins Krankenhaus eingeliefert. 2 Bewohner hatten Rauchgase eingeatmet.

Die Einsatzleitung hatte SBM Steller inne. Es war auch KBI Zapf vor Ort.  Eine Streife der PI Neustadt unterstützte die Einsatzkräfte.

Zeitungsberichte zum Einsatz:

http://www.infranken.de/regional/coburg/Katze-rettet-Familie-in-Neustadt-bei-Coburg-das-Leben;art214,969461

http://www.np-coburg.de/lokal/coburg/neustadt/Trockner-brennt-nachts-Katze-rettet-Familie;art83422,3930714

Einsatz am 12.10.2014

Am 12.10.2014 um 04:18 Uhr wurde die Feuerwehr Neustadt bei Coburg zu einem Einsatz gerufen. „Gemeldeter Zimmerbrand, Rauch dringt aus dem 2. Obergeschoss, B3 ausgelöst“, lautete die Durchsage der ILS Coburg.
Die Besatzung des erstausrückenden LF20/16 war schnell vor Ort, ebenfalls der örtliche Rettungsdienst mit einem RTW und dem Notarzt.
Vor Ort konnte nur kein Brand ausgemacht und gefunden werden.
Das betroffene Objekt wurde im und ums Haus abgesucht, es wurde nichts festgestellt.
Auf Nachfrage bei der Leitstelle konnte der Anruf zurückverfolgt werden. Eine in der Nähe befindliche Telefonzelle wurde als Anrufort ausgemacht. Die inzwischen eingetroffene Streife der Polizei Neustadt konnte in der Telefonzelle keinen Anrufer finden, auch im näheren Umfeld war weit und breit niemand zu finden.

Das ganze stellte sich letztendlich als böser Streich eines unvernünftigen Bürgers heraus.